Die EU Urheberrechtsreform und Podcasting
2019-03-24, 14:15–15:00, Workshop A

Die EU Urheberrechtsreform mit Artikel 13 würde nicht nur YouTube betreffen. Auf was müssten Podcastende achten? In der Session werden offene Fragen und Problemfelder gesammelt und diskutiert.


Was würde die derzeitige Version von Artikel 13 für Podcastende bedeuten? Wie sind die Auswirkungen, je nachdem wo ich publiziere (privat gehostet, YouTube, Spotify, Deezer u.a.)? Wie unterscheiden sich die Wirkungen für Podcastende, die in irgendeiner Weise vergütet werden im Vergleich zu jenen, die unvergütet senden? Was ist mit den sogenannten Uploadfiltern? Der Workshop ist keine Rechtsberatung, sondern vielmehr ein Sammeln an Fallbeispielen in Abgleich mit dem jetzigen Entwurf von Artikel 13. Der dabei entstehende Sendegate-Thread kann dann dazu dienen, die Fragestellungen in Folge weiter zu bearbeiten. Ob die jetzige Version der EU Urheberrechtsreform umgesetzt wird, wird sich letztlich wenige Tage nach dem Workshop zw. 25-28. März entscheiden.